Hildesheim

Hildesheim hat seinen Besuchern viel zu bieten. Besonders berühmt ist die Stadt für ihre Kirchen. St. Michaelis und der Mariendom mit ihren Kunstschätzen vermitteln ein umfassendes Verständnis der Einrichtung romanischer Kirchen im christlichen Abendland. Die UNESCO würdigte dies, indem sie im Jahr 1985 beide Kirchen in die Liste der Welterbestätten aufnahm. Für Aufmerksamkeit sorgt außerdem der sagenumwobene Tausendjährige Rosenstock, der an der Apsis des Domes rankt.

In den Hildesheimer Museen finden Sie kunst- und kulturgeschichtliche Kostbarkeiten von Weltrang. Das Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim ist vor allem bekannt für seine Altägypten-Sammlung. Das Dommuseum beherbergt ausgewählte Kostbarkeiten aus der Geschichte des Doms und den zum UNESCO-Welterbe gehörenden, bedeutenden Domschatz.

Im vergangenen Jahr kamen laut amtlicher Statistik 148.070 Gäste nach Hildesheim und sorgten für 255.702 Übernachtungen. Wichtigster Auslands-Quellmarkt war 2019 Dänemark mit 4.386 Gästen.

Weitere Informationen finden Sie im Fact Sheet Hildesheim.

Fact Sheet Hildesheim (690.2 KiB)

 

Ansprechpartner bei der TMN:

Thorsten Glaß
Leiter Marktforschung und Qualitätsmanagement
Telefon: +49 (0) 511 / 27048823
E-Mail: glass@tourismusniedersachsen.de

 

Petra Ahrens
Managerin Marktforschung / Monitoring
Telefon: +49 (0) 511 / 27048832
E-Mail: ahrens@tourismusniedersachsen.de

Teilen über: