Wolfenbüttel

Als erste planmäßige Renaissancestadt war Wolfenbüttel über drei Jahrhunderte die Residenz der Welfenherzöge. Durch die Kriege der Geschichte weitgehend verschont, und durch ihre Bürger mit Liebe und Verstand erhalten, präsentiert sich die Altstadt mit ihren mehr als 600 Fachwerkhäusern, der weltbekannten Herzog August Bibliothek, dem Lessinghaus, der ersten protestantischen Kirche und dem prachtvollen Schloss wie zu Zeiten des Hofes.

Und weil über Jahrhunderte Gärtner in der Stadt lebten und arbeiteten, blüht Wolfenbüttel stets wundervoll an allen Ecken und Plätzen. Hier lebte, liebte, litt und arbeite Gotthold Ephraim Lessing, hier schrieb er seinen „Nathan der Weise” und seine „Emilia Galotti”.

Im vergangenen Jahr kamen laut amtlicher Statistik 43.384 Gäste nach Wolfenbüttel und sorgten für 102.249 Übernachtungen. Wichtigster Auslands-Quellmarkt waren 2019 die Niederlande mit 458 Gästen.

Weitere Informationen finden Sie im Fact Sheet Wolfenbüttel.

Fact Sheet Wolfenbüttel (654.6 KiB)

 

Ansprechpartner bei der TMN:

Thorsten Glaß
Leiter Marktforschung und Qualitätsmanagement
Telefon: +49 (0) 511 / 27048823
E-Mail: glass@tourismusniedersachsen.de

 

Petra Ahrens
Managerin Marktforschung / Monitoring
Telefon: +49 (0) 511 / 27048832
E-Mail: ahrens@tourismusniedersachsen.de

 

Teilen über: