Menü

Qualität im Radtourismus

Fahrradtourismus

Radtourist*innen sind für Unterkünfte ein wertvoller Kundenkreis, wie auch die ADFC-Radreiseanalyse zeigt: 2020 haben 3,5 Mio. Deutsche eine Radreise unternommen. Davon waren 65 % Streckentouren und 35 % Sterntouren von einer festen Unterkunft aus.

Kaum ein Urlaubssegment wächst so dynamisch, wie der Radtourismus in Deutschland. 79 Prozent
der Deutschen fahren Rad, davon nutzen 52 Prozent das Fahrrad für Ausflüge und Reisen.
Mehr als jeder Zweite fährt ins Grüne, was mehr als 258 Millionen Tagesausflügen in der Freizeit entspricht. Auch in den Ferien schwingen sich die Deutschen gerne aufs Rad: bei 53 Millionen Ausflügen im Urlaub nutzen sie das Fahrrad. Wer jetzt als Gastgeber von dieser Zielgruppe profitieren will, setzt auf Bett+Bike.

Fahrradtourismus …

… ist Wirtschaftsförderung
Fahrradtouristen geben pro Tag je nach Region 65 – 100 € aus, Ausflügler, die Radtouren ohne Übernachtungen unternehmen, 14,- bis 20,- €. Von diesen Umsätzen profitieren die touristischen Leistungsträger in den Bereichen Beherbergung, Gastronomie und Einzelhandel. Fahrradtourismus schafft Wirtschaftskraft und dient vor allem in strukturschwachen Gebieten als Standbein. Mit rund 186.000 Beschäftigten fördert das Segment aufgrund seiner Anbieterstruktur vor allem kleine und mittelständische Unternehmen.

… fördert Nachhaltigkeit
Fahrradtourismus fördert einen umweltverträglichen, bewussten und sozial gerechten
Tourismus. Richtig eingesetzt dient der Radtourismus Tourismusregionen bei der Entwicklung
nachhaltiger Angebote und Strategien.

…  stärkt den Deutschlandtourismus
Bereits jetzt finden über 80 % der Radurlaube in Deutschland statt. Der Trend zum Urlaub im
eigenen Land wird durch die aktuelle Lage, ein erhöhtes Sicherheitsempfinden und neue
Wertvorstellungen weiter zunehmen. Fahrradtourismus kommt dabei aufgrund seiner
Möglichkeit zur Besucherlenkung eine wichtige Rolle zu.

… Fahrradtourismus – für Deutschland ein internationaler Boomfaktor
Durch die geographische Lage im Herzen Europas eignet sich Deutschland hervorragend als
Zieldestination für den internationalen Fahrradtourismus. Deutschland ist die Schnittstelle
von neun der 16 EuroVelo-Routen (einem europaweiten, länderübergreifenden Radroutennetz).
Auf vielen weiteren Radrouten lassen sich internationale Grenzen überqueren.

 

 

  • Radreiseanalyse 2022:

https://www.adfc.de/artikel/adfc-radreiseanalyse-2022 

Bett+Bike

Bett+Bike
Bett+Bike - das ADFC-Qualitätszertifikat für fahrradfreundliche Unterkünfte seit 25 Jahren Mit Bett+Bike mehr Gäste gewinnen...

Mehr lesen

ADFC-Qualitätsradrouten & RadReiseRegionen

ADFC-Qualitätsradrouten & RadReiseRegionen
Qualität im Radtourismus Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club zertifiziert regelmäßig sowohl Radfernwege (ADFC-Qualitätsradrouten) als auch Regionen...

Mehr lesen

Teilen über: