Deutsche Hotelklassifizierung

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Die deutsche Hotelklassifizierung spricht bundesweit jeden an, der mehr als acht Betten zur Verfügung stellt. Das heißt, dass sie neben Hotels auch Hotels Garni, Gasthöfe, Pensionen, Aparthotels, und Anbieter von Landhäusern anspricht.

Mit der Zertifizierung soll eine deutliche Produktpositionierung durch aussagekräftige und einheitliche Sterne geschaffen werden. Dadurch haben Sie bessere Absatzchancen und eine gastfreundliche Angebotstransparenz.

Vor allem werden objektive Kriterien wie Zimmerausstattung und Dienstleistungsangebot bewertet. Mit zunehmender Anzahl der Sterne fordert die Deutsche Hotelklassifizierung auch höhere Ansprüche. Das bedeutet je mehr Sterne, desto mehr Merkmale müssen erfüllt sein. Hinzu kommen beispielsweise noch allgemeine Hotelinformationen, Rezeption und Service, Zimmer, Gastronomie, Veranstaltungsbereich sowie Qualitäts- und Onlineaktivitäten.

Zusätzlich zu den Sternen bekommen die klassifizierten Betriebe eine Urkunde und die Möglichkeit ein Klassifizierungsschild für den Eingangsbereich zu erwerben. Die Klassifizierung hat eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren.

Die Deutsche Hotelklassifizierung hat fünf international anerkannte Sterne-Kategorien und bietet den Gästen eine Entscheidungshilfe.

Fact Sheet Deutsche Hotelklassifizierung

Weitere Informationen zu der deutschen Hotelklassifizierung finden Sie auf der Website.

Falls Sie Interesse haben, schauen Sie sich gerne auch den Kriterienkatalog und den Erhebungsbogen an.

 

 

 

Ansprechpartnerin für Niedersachsen:

Förderungsgesellschaft des niedersächsischen
Hotel- und Gaststättengewerbes mbH

Claudia Weiß
Yorckstraße 3
30161 Hannover
Telefon: +49 (0)511 33 70-60
Fax: +49 (0)511 33 70-629
E-Mail: weiss@dehoga-niedersachsen.de

Teilen über: