Menü

Sommerferienstart: Hohe Nachfrage in Ostfriesland

Beitragsbild: Ostfriesland Tourismus GmbH/Achim Meurer

Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen stehen vor der Tür und in Kürze folgt auch Niedersachsen. Beide Bundesländer stellen für den Ostfriesland-Tourismus traditionell die wichtigsten Zugpferde dar. Die Region stellt sich daher auf viele Gäste in den nächsten Wochen ein. Dementsprechend optimistisch blicken Ostfrieslands Touristiker auf die Tourismusentwicklung in den bevorstehenden Sommerferien. Das zeigt eine aktuelle Stimmungsumfrage, die die Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG) in den Ferienorten durchgeführt hat. Aktuell zeigt sich das Buchungsniveau überwiegend auf einem ähnlich guten Niveau wie im Vorjahr; in einigen Orten liegen die Zahlen sogar über dem Vorjahresniveau. Negative Stimmen bleiben insgesamt die absolute Ausnahme.

„Momentan bewegt sich die Auslastung je nach Ferienort zwischen 70 und 90 Prozent. Insbesondere der Zeitraum Mitte Juli bis Mitte August erfreut sich hoher Nachfrage. Wir sind ganz optimistisch, dass der Tourismus 2022 ein gutes Ergebnis erreichen wird. Allerdings hat die Branche nach zwei Jahren mit starken Einschränkungen aufgrund der Pandemie auch einiges nachzuholen“, erklärt Imke Wemken, Geschäftsführerin der OTG. „Unsere Gäste wollen wieder etwas erleben und einmal abschalten vom Alltag in diesen schwierigen Zeiten. Dabei spielt uns natürlich auch der Trend eines Urlaubs im eigenen Land gut in die Karten, der sich durch die aktuelle Annullierung von Flügen ins Ausland noch verstärken könnte,“ so Wemken.

Spontanbuchungen noch möglich

Trotz der hohen Nachfrage bietet sich auch für Kurzentschlossene noch die Chance auf eine passende Unterkunft, sofern sie etwas flexibel sind. Wer jetzt noch eine freie Unterkunft sucht, sollte die Buchung jedoch nicht auf die lange Bank schieben. Denn weiterhin zeigt sich das Buchungsverhalten kurzfristig. Insbesondere günstige Witterungsbedingungen sind häufig der Antrieb für Spontanbuchungen. Die Touristiker rechnen daher in nächster Zeit noch mit weiteren Buchungen für die Sommerferienzeit. Kurzentschlossenen wird daher auch geraten, sich für die Unterkunftssuche an die örtlichen Zimmervermittlungen zu wenden.

Vielseitiges Urlaubsprogramm

Zu den beliebtesten Unternehmungen zählen in der nächsten Zeit vor allem Aktivitäten, die an der frische Luft stattfinden. So steht bei vielen Urlaubsgästen Baden, Wassersport wie Stand-up-Paddling, Wattwandern und Rad fahren hoch im Kurs. Aber auch Schiffsausflüge, Angeln oder auch der Museumsbesuch haben die Gäste ihrer Urlaubsliste. Veranstaltungen wie Festivals oder Open-Air-Konzerte unter freiem Himmel werden ebenfalls gerne besucht.

9-Euro-Ticket beflügelt Tagestourismus

Das 9-Euro-Ticket wird in den nächsten Wochen insbesondere den Tagestourismus in der Region beflügeln. Viele nutzen das Ticket, um einen Tagestrip an die Küste zu unternehmen.

Aber auch die Urlaubsgäste vor Ort greifen sicherlich gerne darauf zurück. Sofern die Gäste nicht ohnehin mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist sind, werden sie das Auto häufiger bei der Unterkunft stehen lassen und die Region mit dem 9-Euro-Ticket erkunden, so die Prognose der Touristiker.

 

Ansprechpartnerin:

Ostfriesland Tourismus GmbH     
Wiebke Leverenz
Tel.  +49 (0) 491 / 91 96 96 64
E-Mail: presse@ostfriesland.de



TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Kommunikations- und Eventmanagerin
E-Mail: deichmann@tourismusniedersachsen.de
Kategorien:
Partner


Als PDF speichern
Seite Teilen Über: