Übernachtungsstatistiken für 3. Quartal 2020 kompakt zusammengestellt

3. Dezember 2020
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Durch die Lockerungen der Corona-Verordnungen über die Monate Juli, August und September hinweg hat sich die Situation im Hinblick auf die Rückgänge der Übernachtungszahlen etwas entspannt, ohne jedoch die Verluste aus den Monaten zuvor ausgleichen zu können.

In den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 kamen über 7,3 Millionen Gäste nach Niedersachsen. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum waren dies 39,5 Prozent weniger. Die Zahl der gebuchten Übernachtungen ging um ein Drittel (-32,7 Prozent) auf 24,8 Millionen zurück.

Die bisherige Jahresentwicklung wurde durchgängig in allen Bundesländern durch Verluste bestimmt. Städtisch geprägte Regionen wie die drei Stadtstaaten (Berlin, Hamburg, Bremen), aber auch Nordrhein-Westfalen und Hessen, verzeichneten die größten Verluste.

Die Entwicklung aus dem Auslandstourismus wurde durch zusätzliche Ein- und Ausreisebestimmungen des jeweiligen Landes mit beeinflusst. Durch ständige Aktualisierungen und Änderungen blieben viele Gäste nicht nur aus Europa, sondern auch aus Übersee, weg.

In unserem aktuellen Quartalsbooklet finden Sie kompakt zusammengefasst eine Vielzahl an Übernachtungsstatistiken zum für den Zeitraum Januar bis September 2020. Themen sind unter anderem Übernachtungen in den Bundesländern, Übernachtungen in den niedersächsischen Reisegebieten sowie der Incoming-Tourismus.

 

Marktdatenbooklet Q3 - 2020 (3.3 MiB)


Autor(in): Thorsten Glaß
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Leiter Marktforschung und Qualitätsmanagement
E-Mail: glass@tourismusniedersachsen.de
Telefon: 0511-27048823
Kategorien: Allgemein
Teilen über:

Weitere Artikel