Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie generalüberholt

11. März 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Am 10. März 2021 hat die Bundesregierung die Weiterentwicklung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie vorgestellt. Damit greift die Bundesregierung die Aufforderung der Vereinten Nationen für eine Dekade des Handelns zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung auf.

„Um die Ziele der Nachhaltigkeitsstrategie und der Agenda 2030 zu erreichen, müssen wir den Weg einer wirklich anspruchsvollen Transformation gehen, der wichtige Bereiche wie Energie und Klimaschutz, Gesundheit, Kreislaufwirtschaft, Wohnen, Verkehr, Ernährung und Landwirtschaft umfasst,“ betont Bundeskanzlerin Merkel in ihrem Vorwort zur Strategie.

„In Deutschland wollen wir mit der Weiterentwicklung unserer Nachhaltigkeitsstrategie und insbesondere mit Bildung, Forschung und Innovationen den Transformationsprozess voranbringen“, so die Kanzlerin. Die Weiterentwicklung zeigt den Stellenwert, den die Bundesregierung Nachhaltigkeit in allen Politikfeldern beimisst. Sie stellt Entwicklungen und Maßnahmen zu allen 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, den Sustainable Development Goals (SDGs), dar.

In die Erarbeitung der neuen Strategie sind Stellungnahmen der Öffentlichkeit aus einem zweistufigen Dialogprozess seit Oktober 2019 eingeflossen.

Die verabschiedete Strategie knüpft an die im Januar 2017 beschlossene Neuauflage und ihre nachfolgende Aktualisierung vom November 2018 an. Die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie orientiert sich seitdem an den Zielen der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen. Die Strategie wird seit 2002 in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Die Kurzfassung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie finden Sie hier.

Die Langfassung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie finden Sie hier.

Inwieweit der Tourismus zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) beitragen kann, können Sie hier nachlesen.

Die TourismusMarketing Niedersachsen ermutigt die niedersächsischen Destinationen, Orte und Leistungsträger sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander zu setzen. Bei Fragen steht Ihnen die TMN beratend gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Robert Wenzel Tel., +49 (0)511 / 270 488 36.


Autor(in): Robert Wenzel
Qualitätsmanager Nachhaltigkeit
E-Mail: wenzel@tourismusniedersachsen.de
Telefon: +49 (0) 511 / 27048836
Kategorien: Allgemein · Wissensvermittlung
Teilen über:

Weitere Artikel