Übernachtungsstatistiken für das Jahr 2020 kompakt zusammengestellt

6. April 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Das Jahr 2020 wurde von der Corona-Pandemie bestimmt, die besonders die Tourismusbranche in allen Teilen hart getroffen hat. So zeichnete sich über das gesamte Jahr keine Erholung ab.

Insgesamt kamen 2020 8,7 Millionen Gäste nach Niedersachsen. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum waren dies 43,4 Prozent weniger. Die Zahl der gebuchten Übernachtungen ging um ein Drittel (-35,0 Prozent) auf 30,0 Millionen zurück. Damit lag Niedersachsen auf dem Niveau von 1990. Allein in den harten Lockdown-Monaten April und November/Dezember wurden Verlustraten bei den Ankünften von über 80 Prozent verzeichnet.

Einreise – Ausreisebestimmungen beherrschten die Incomingmärkte mit Verlusten bei den Ankünften von 63,2 Prozent und bei den Übernachtungen von 55,5 Prozent. Bei Gästen aus dem Ausland sank der Anteil damit erstmalig auf 7 Prozent, in den Jahren zuvor lag der Gästeanteil aus dem Ausland zwischen 10 und 11 Prozent.

In unserem aktuellen Jahresbooklet finden Sie kompakt zusammengefasst eine Vielzahl an Übernachtungsstatistiken für den Zeitraum Januar bis Dezember 2020. Themen sind unter anderem Übernachtungen in den Bundesländern, Übernachtungen in den niedersächsischen Reisegebieten sowie der Incoming-Tourismus.

 

Marktdatenbooklet Q4 - 2020 (4.7 MiB)

 


Kategorien: Allgemein · Themen
Teilen über:

Weitere Artikel