Menü

Neues vom Verein Deutsches Küstenland e.V.

12. April 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: TMN

Bei der Vorstandswahl des Vereins Deutsches Küstenland e.V. (DKL) wurde Meike Zumbrock, Geschäftsführerin der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH, in der Mitgliederversammlung vom 23.03.2021 in ihrem Amt bestätigt. „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Partnern des DKL und der Deutschen Zentrale für Tourismus und bedanke mich für das Vertrauen, das mir insbesondere in diesen besonderen Zeiten entgegengebracht wird,“ erklärt Meike Zumbrock dazu. „In 2021 gilt es mehr denn je, die perfekte Balance zwischen Tourismus und der Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und Bürgerinnen und Bürger zu finden. Daher liegt die Herausforderung des DKL darin, den optimalen Zeitpunkt für einen erfolgreichen Kampagnenstart 2021 unter Berücksichtigung der pandemischen Entwicklungen in den Quellmärkten und dem Zielmarkt zu finden, um sicheres Reisen gewährleisten und gleichzeitig den Incoming-Tourismus ankurbeln zu können.“

Einen personellen Wechsel gab es in der DKL-Geschäftsstelle in Lübeck, deren Geschäftsführung Eike-Christian Fock, Leiter Geschäftsreisetourismus der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM), im Januar 2021 von Barbara Schwartz, Leiterin Marketing & Contentmanagement der LTM, übernommen hat, die die Geschäfte 15 Jahre lang führte. Meike Zumbrock: „Für ihren weltweiten engagierten Einsatz für unsere Belange danken wir Barbara Schwartz herzlich. Wir konnten in den vergangenen 15 Jahren acht internationale Quellmärkte bearbeiten und viele Erfolge für das DKL verbuchen. Nun freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Eike-Christian Fock, um mit frischem Blick auf das Deutsche Küstenland die Weichen für die Zukunft zu stellen.“

Das DKL wurde 1999 als touristische Marketingallianz der fünf norddeutschen Bundesländer Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und der Hansestadt Lübeck gegründet. Das DKL wirbt gemeinsam für die Region Norddeutschland ausschließlich in ausgewählten ausländischen Märkten, für die ein großes Potenzial gesehen wird. Die auf der Grundlage einer Potenzialanalyse gemeinsam mit der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) definierten Quellmärkte des DKL sind aktuell Polen und Schweden. In diesen beiden Märkten wird auf Imagewerbung für die Region Norddeutschland gesetzt.

Weitere Informationen unter www.deutsches-kuestenland.de.


Autor(in): Kathrin Deichmann
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Kommunikations- und Eventmanagerin
E-Mail: deichmann@tourismusniedersachsen.de
Kategorien: Allgemein · Partner
Teilen über:

Weitere Artikel