Menü

Deutsche Zentrale für Tourismus präsentiert digitale Trends im Tourismus bei den Knowledge Days 2021

17. Juni 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: TMN / Thorsten Brönner

Wie die digitale Transformation Gegenwart und Zukunft des internationalen Tourismus prägt, stellt die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) in den Fokus ihrer Knowledge Days 2021. Am 23. und 24. Juni präsentieren hochkarätige Gastredner und Experten der DZT für deren Mitglieder und Förderer aktuelle Trends und technologische Innovationen, Zukunftsszenarien und die praktische Anwendung digitaler Tools.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT: „Leadership in der Digitalen Transformation verstehen wir als Chance für künftige Herausforderungen. Gemeinsam mit unseren Partnern im Deutschlandtourismus wollen wir während der Knowledge Days aktuelle Trends diskutieren, die aus unserer Sicht den Incoming-Tourismus in der Post Corona-Phase prägen werden. Damit geben wir unseren Mitgliedern praktische Unterstützung und stärken die Position des Reiselandes Deutschland im schärfer werdenden internationalen Wettbewerb der Destinationen.“

Als Keynote Speaker stellt der Unternehmensgründer, Tech-Investor und Autor Frank Thelen unter dem Titel seines Bestsellers „10xDNA – Das Mindset der Zukunft“ seine Sicht auf die Digitalisierung als Beginn der größten Revolution in der Menschheitsgeschichte vor.

Unter dem Titel ‚Rethink & Unlock: Digitale Technologien nutzen im Tourismus‘ thematisieren die Knowledge Days unter anderem neue Entwicklungen im Conversational Marketing, das mit Spracherkennungssystemen, KI-gestützten Chatbots oder Skills für Smart Speaker bereits integraler Bestandteil der DZT-Digitalstrategie ist. Dazu zählen auch Anwendungsmöglichkeiten und Funktionsweise von Voice-Technologie in Knowledge Graphen – ein direkter Zusammenhang mit dem Open Data-Projekt der deutschen Tourismuswirtschaft, das die DZT koordiniert. Vom Social Media-Marketing zur gezielten Positionierung von Marken führt das Trendthema ‚Social Listening – digitales Zuhören‘.

Das seit rund einer Dekade etablierte strategische DZT-Thema eines zukunftsgerichteten und nachhaltigen Tourismus steht im Mittelpunkt des Vortrages „The Conscious Traveller of Tomorrow: Warum Reisen und Nachhaltigkeit künftig zusammen gedacht werden müssen“. Im Themenkomplex ‚Recovery & travel data insights‘ geht es um Nutzungsmöglichkeiten digitaler Datenquellen in der Tourismus-Industrie post Corona.

Best Practices dafür, wie die DZT heute bereits Zukunft im Tourismus-Marketing gestaltet, werden von der DZT London und der DZT Beijing präsentiert.

Die Knowledge Days sind das zentrale Format, mit dem die DZT für ihre Mitglieder und Förderer alljährlich neueste Trends der digitalen Transformation aufgreift, die Expertise prominenter Pacemaker der Branche einbindet und praktische Anwendungen für das Tourismusmarketing in Gegenwart und Zukunft aufzeigt. Die externen Präsentatoren kommen 2021 unter anderem von Triple Sense Reply, einer der erfolgreichsten Digitalagenturen Deutschlands, von Talkwalker, einem der führenden Provider für Social Media Analytics und Monitoring, vom Lufthansa Innovation Hub und von Google.

Die Knowledge Days 2021 organisiert die DZT als Hybrid-Event.

 

Ansprechpartnerin:

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.
Martina Binhack
Leiterin Presse und Public Affairs
Tel.: +49 (0) 69 97464-262
E-Mail: presse@germany.travel


Kategorien: Allgemein · Digitalisierung · Partner
Teilen über:

Weitere Artikel