Menü

Niedersachsen fördert Digital Innovation Hub Emsland mit 200.000 Euro

14. Juli 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: Frank Heinzelmann

Das niedersächsische Wirtschaftsministerium fördert das Digital Innovation Hub Emsland mit 200.000 Euro. Digitalisierungsstaatssekretär Stefan Muhle hat heute in Lingen den entsprechenden Förderbescheid an den Geschäftsführer der IT-Dienstleistungsgesellschaft it.emsland, Michael Schnaider, übergeben.

Staatssekretär Stefan Muhle: „Wir haben in Niedersachsen zahlreiche kluge Köpfe. Aber insbesondere im ländlichen Raum fehlt es Startup-Gründern und Unternehmen häufig an den optimalen Bedingungen, um ihre digitale Idee effizient umzusetzen. Das Digital Innovation Hub Emsland stellt dafür die passenden Ressourcen bereit. Ziel ist es, in der Region Anreize zur Ansiedlung neuer Unternehmen und zur Modernisierung bestehender Unternehmen zu schaffen.”

Michael Schnaider: “Wir schaffen mit dem “Digital Innovation Hub Emsland” Raum, in dem Unternehmen und Gründer digitale Technologien erproben und “digitales Denken” trainieren können, um Innovationen voranzubringen. Als it.emsland unterstützen wir mit Fachwissen und Methoden – und sind dank kurzer Wege direkt nebenan.”

Das Digital Innovation Hub Emsland wird an das bereits bestehende von it.emsland betrieben IT-Zentrum Lingen angegliedert. Am Hub erhalten Startup-Gründer und Unternehmen Zugriff auf digitale Technologien wie KI, Cloud-Computing, Blockchain und Augmented Reality. In einem „Digi-Lab” können diese Technologien ausprobiert und prototypische Lösungen entwickelt werden. Schulungsformate können in einem Webinarstudio produziert werden. Ein Open Space -Bereich bietet zudem die Möglichkeit für einen fachlichen Austausch zu digitalen Anwendungen und für Veranstaltungen zu digitalen Themen. Außerdem werden Co-Working-Spaces und Gründerbüros angeboten.

Das Land Niedersachsen fördert Digital Hubs, um digitale Innovationen in Niedersachsen sowie die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft zu stärken und um regionsspezifische Herausforderungen zu meistern. Weitere Informationen zur Förderung von Digital Hubs finden Sie auf den Seiten der NBank.

 

Ansprechpartner:

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Pressesprecher Dr. Eike Frenzel
Tel.: +49 (0) 511 / 120-5427
E-Mail: pressestelle@mw.niedersachsen.de


Kategorien: Allgemein · Digitalisierung
Teilen über:

Weitere Artikel