Menü

Beherbergungszahlen für den Oktober 2021 kompakt zusammengestellt

6. Januar 2022
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Seit dem April verzeichnete Niedersachsen im Vergleich zum Vorjahr wieder Zuwächse bei den Ankünften und Übernachtungen. Mit den Oktoberzahlen wurden die Verluste zum Vorjahr fast ausgeglichen.

Bis zum Oktober 2021 besuchten über 7,7 Millionen Gäste (-7,4 Prozent) niedersächsische Destinationen und generierten über 28,4 Millionen (-0,1 Prozent) Übernachtungen. Im Oktober wurden über 4,3 Millionen Übernachtungen gezählt, die bisher höchste Anzahl, die je in diesem Monat verzeichnet wurde. Als dynamische Region hat sich die niedersächsische Region Mittelweser ausgezeichnet. Mit einem Plus bei den Übernachtungen von +36,0 Prozent zeigte sie die stärkste Wachstumsdynamik für den Zeitraum Januar bis Oktober bundesweit.

Deutlich langsamer erholen sich die Auslandsmärkte in Niedersachsen. So kamen über 460.000 Gäste (-19,3 Prozent) aus dem Ausland nach Niedersachsen und generierten über 1,3 Millionen (-18,5 Prozent) Übernachtungen. Positive Zuwächse wurden im Zeitraum Januar bis Oktober nur aus Polen (+20,0 Prozent), Spanien (+6,4 Prozent) und Schweden (+2,8 Prozent) verzeichnet.

Im aktuellen Monatsbooklet finden Sie kompakt zusammengefasst eine Vielzahl an Übernachtungsstatistiken für den Zeitraum Januar bis Oktober 2021. Themen sind unter anderem Übernachtungen in den Bundesländern, Übernachtungen in den niedersächsischen Reisegebieten sowie der Incoming-Tourismus.

 

Marktdatenbooklet Oktober 2021 (2.4 MiB)

 


Kategorien: Marktforschung
Teilen über:

Weitere Artikel