Menü

Hohe internationale Reisebereitschaft

Beitragsbild: TMN/ Alexander Kassner | CC 0 1.0 Universal

2020 und 2021 waren für den gesamten Tourismus sehr schwierige Jahre. Ständig neue Infektionswellen und damit verbundene Verschärfungen der Corona-Maßnahmen sorgten regelmäßig für Stillstand im Tourismus. Die Menschen, die gerne verreist wären, mussten ihre Reisen oft absagen oder verschieben.

Hoffnung macht aber, dass der Einfluss der Pandemie die Reisebereitschaft der Menschen insgesamt nicht verringert. Im Mai 2020 lag die Reisebereitschaft in 18 Quellmärkten aus Amerika, Europa und Asien für Auslandsreisen nur bei durchschnittlich 50%, während im September 2021 79% der Menschen ihren Urlaub im Ausland verbringen wollen. Ein Grund für die steigende Reisebereitschaft ist der immer mutigerere, sicherere und selbstbewusstere Umgang der Reisenden mit Corona und den einhergehenden Beschränkungen.

Auch in den Niederlanden spiegelt sich die hohe Reisebereitschaft wider. Acht von zehn Niederländer geben an, 2022 eine Urlaubsreise unternehmen zu wollen. Dabei ist Deutschland das beliebteste Ziel für Auslandsreisen. Die meisten Niederländer wollen ihren Urlaub in der Nähe ihres Wohnortes verbringen, wodurch ein großes Potential für die deutschen Destinationen entsteht. Als Urlaubsmotive werden in den Niederlanden der Badeurlaub, Städtereisen und Campingurlaub am häufigsten genannt.

Sowohl für die Niederländer als auch für Gäste aus anderen internationalen Märkten auf der Welt spielen die Infektionszahlen und die Coronaschutzmaßnahmen eine wichtige Rolle. Deutschland konnte wiederholt positive Bewertungen im Anholt Ipsos Nation Brand Index (NBI) bezüglich des Gesundheitskrisenmanagements erzielen. Die Zahlen des Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus zeigen zudem eindrucksvoll, dass sehr viele der internationalen Touristen Deutschland als Reiseziel weiterempfehlen würden und es wiederbesuchen wollen. Auf die Frage „Wie wahrscheinlich ist es, dass sie Deutschland ihren Freunden und Bekannten als Urlaubsland weiterempfehlen würden?“ konnten zwischen 0 und 100 Punkte vergeben werden (0= unwahrscheinlich; 100= sehr wahrscheinlich). Mit einem Score von 72 erreichte Deutschland einen ausgezeichneten und verbesserten Wert im Vergleich zum Vorjahr 2020. Die Zufriedenheitswerte der Gäste sind daher nach wie vor auf einem hohen Niveau. Neben der hohen Reisebereitschaft sind die positive Bewertung der Maßnahmen sowie allgemein des Images von Deutschland gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Restart.

 

Quellen:

From the desk of Petra Hedorfer – Deutsche Zentrale für Tourismus (germany.travel)

https://www.anwb.nl/vakantie/nieuws/2022/januari/vakantieplannen-nederlanders-2022-acht-van-de-tien-nederlanders-gaat-eropuit

 

 

 

 

 





Als PDF speichern
Seite Teilen Über: