Menü

Datenmanagement-Netzwerk Niedersachsen

Um den Wissens- und Erfahrungsaustausch zum Datenmanagement zu fördern und weiter auszubauen, etabliert die TMN im Jahr 2023 eine regelmäßige offene Austauschrunde zu allen Themen, die die Datenpflege, Datenbereitstellung und Datennutzung betreffen:

das Datenmanagement-Netzwerk Niedersachsen.

Alle Datenpfleger und Datenverwalter in Niedersachsen haben die Möglichkeit, teilzunehmen und sich mit Fragen, Wünschen, Bedarfen und Herausforderungen einzubringen.

Außerdem werden wichtige Themen zur Datenpflege und Datenqualität gezielt kommuniziert und Impulse gegeben, um den Kommunikationsfluss zum Niedersachsen Hub und zur digitalen Datenaufbereitung bis in alle Ebenen (Datenpfleger, Leistungsträger, Orte, Regionen) sicherzustellen.

Themenschwerpunkte sind z.B.:
• Technische Fragestellungen/Herausforderungen (inkl. neusta-Technik-Talk)
• Schnittstellen und unterschiedliche Systeme/Systemoptimierungen
• Datenqualität, Datenfelder, Datenstandard Niedersachsen Hub
• Gewünschte und geplante Anwendungsfälle/Nutzungsmöglichkeiten der Daten
• Informations-/Wissensvermittlungsbedarf
• Berichte aus den Regionen zu Fragen/Wünschen/Bedarfen und Herausforderungen
• Best Practices und Gastbeiträge aus Niedersachsen

Begleitung, Impulse und Moderation durch Prof. Dr. Eric Horster. Digital auf Zoom.

Save the date! Die ersten drei Termine finden statt am:

 

Donnerstag, 26. Januar 2023, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr,
Donnerstag, 23. Februar 2023, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
Impuls: „Datenpflege in der Praxis: Was macht gute Daten aus und worauf sollten Sie achten, wenn Sie Daten eingeben? (neusta-Technik-Talk und FAQ mit Markus Matthaei)“

 

Mittwoch, 22. März 2023, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
Impuls: „Open Data als Chance: Wie Sie den aktuellen „Open Data Hype“ für Ihre Organisation gewinnbringend nutzen können!“

Die weiteren 9 Termine werden quartalsweise hier bekanntgegeben. Registrieren Sie sich nachstehend, um die Zugangsdaten zu erhalten.

Die Teilnahme an allen Terminen ist kostenfrei möglich!

Zu Beginn eines jeden Termins gibt es immer einen kurzen inhaltlichen Impuls von ca. 15-30 Minuten. Anschließend gibt es genügend Zeit zur Diskussion und um Fragen zu stellen.


Teilen über: