Menü

Online-Seminar „Digitale Qualität von Geodaten und digitale Kartengrundlagen“ am 29. April 2021

11. Mai 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: AdobeStock_142068112

Tipps für den nächsten Tagesausflug, Informationen für eine Wanderung oder die genaue Routenführung auf einem Radweg – digitale Informationen sind seit Längerem eine wichtige Grundlage in der touristischen Arbeit. Gerade auch unter dem Eindruck der letzten Monate ist für regionale Tourismusorganisationen die Relevanz von qualitativ gut aufgestellten Daten weiter in den Fokus gerückt. Viele Besucherinnen und Besucher einer Region, aber auch einheimische Tagesausflügler haben verstärkt Wanderungen oder Radtouren unternommen. Für Touristinformationen und Vermarktungsorganisationen gilt es deshalb, zugunsten von Besucherlenkung und der Präsentation noch weniger bekannter Rad- und Wandertouren klug zu handeln.

Online-Seminar für Aktivtouristiker:innen

Rund um dieses Themenfeld hat die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH zusammen mit Aktivtouristikern aus Niedersachsen am 29. April ein Online-Seminar durchgeführt. Für die informative Veranstaltung wurde der Experte Thomas Froitzheim eingeladen.

Die erfolgreiche und kundenorientierte Kommunikation von aktivtouristischen Angeboten im Web kennt viele Möglichkeiten. Die Online-Plattformen zur Tourendarstellung umfassen bekannte Seiten und Anwendungen wie Komoot und Outdooractive, aber auch die eigene Homepage kann eingebettete Toureninformationen samt Sehenswürdigkeiten abbilden. Bei all diesen Möglichkeiten können Mitarbeitende im Tourismus Einfluss auf die abgebildeten Daten nehmen.

OpenStreetMap als wichtige Kartengrundlage

Referent Thomas Froitzheim führte kundig durch die Hintergründe, beleuchtete das Thema digitale Kartengrundlagen und wies dabei insbesondere auf die Bedeutung von OpenStreetMap (OSM) für den Tourismus hin. OSM-Kartenmaterial ist die Grundlage für viele Webangebote. Beinahe alle gängigen Tourenseiten greifen auf diese Kartengrundlage zurück. Die dort dargestellten Geodaten – Wege, Kreuzungen, Gebäude etc. – müssen daher gut gepflegt sein. OSM ist ein freies Projekt und somit offen für jeden, sich an der Datenerstellung und -pflege zu beteiligen.

Das Ziel des Seminars war es, Einsichten in diesen Themenkomplex zu geben und die Teilnehmenden dafür zu sensibilisieren, selbst Einfluss auf die für ihren Arbeitsalltag und für ihre Gäste relevanten Geodaten zu nehmen.

Weitere Informationen

Den Fachbeitrag Digitalisierung von Tourendaten und deren Distribution finden Sie hier.

Die Internetpräsenz des Navigations-Experten Thomas Froitzheim finden Sie unter folgendem Link: https://www.naviso.de/. Hier gibt es auch vertiefende Informationen zum Thema Outdoor-Navigation.

 

Ansprechpartner bei der TMN:

Karin Werres
stellv. Geschäftsführerin / Prokuristin
Leiterin Internationale Marktbearbeitung
Ansprechpartnerin für das Thema Radtourismus
Telefon: +49 (0) 511 / 270 488 -42
E-Mail: werres@tourismusniedersachsen.de

Alexander Bleifuss
Contentmanager
Ansprechpartner für die Themen Wander- und Kanutourismus
Telefon: +49 (0) 511 / 270 488 -14
E-Mail: bleifuss@tourismusniedersachsen.de


Autor(in): Alexander Bleifuß
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Contentmanager, Ansprechpartner für Rad-, Wander- und Wassertourismus
E-Mail: bleifuss@tourismusniedersachsen.de
Telefon: +49 (0) 511 / 27048814
Kategorien: Aktiv · Allgemein · Wissensvermittlung
Teilen über:

Weitere Artikel