Menü

TECHTIDE Regionalkonferenzen: Digitalisierung auf dem Vormarsch

Beitragsbild: Frank Heinzelmann / Fotolia

Stefan Muhle: „TECHTIDE Konferenzen sind ein bedeutender Multiplikator für digitalen Wandel”

Im Vorfeld der TECHTIDE 2021 richten das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft und Digitalisierung und die Industrie- und Handelskammern aus Niedersachsen sieben digitale TECHTIDE Regionalkonferenzen aus, um zentrale Themen der Digitalisierung zu beleuchten. Am Mittwoch, den 3. November, und Freitag, den 5. November, diskutiert der niedersächsische Staatssekretär für Digitalisierung, Stefan Muhle, gemeinsam mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft Kernfragen zur digitalen Entwicklung in zentralen Zukunftsfeldern.

Stefan Muhle: „Die TECHTIDE Regionalkonferenzen, die wir in ganz Niedersachsen flächendeckend gemeinsam mit den Industrie – und Handelskammern organisieren, sind ein bedeutender Multiplikator und tragen dazu bei, die Digitalisierung in unserem Land voranzutreiben.” 

Am 3. November lädt die IHK Stade mit einem Livestream aus Cuxhaven in ihren virtuellen Konferenzraum zum Thema „Digitalisierung im Einzelhandel” ein. Im Verlauf des zweistündigen Events von 10.00 – 12.00 Uhr werden aktuelle Fragen zur Zukunft des stationären Einzelhandels diskutiert sowie mögliche Wege in die digitale Welt eines stationären Handelsbetriebes beleuchtet. Auch das Förderprogramm von Bund und Land unter dem Titel „Niedersachsen Digital aufgeLaden” wird Teil der Podiumsdiskussion sein.

IHK-Vizepräsident Lutz Machulez-Hellberg: „Ich freue mich sehr, dass wir mit unserem Live-Stream-Programm anhand toller, regionaler Beispiele aus ‚unseren’ Landkreisen Rotenburg, Verden und Osterholz zeigen können, wie Digitalisierungsprozesse im Einzelhandel in unterschiedlichen Sortimenten und auch im Kleinen gelingen können.”

Auch IHK-Stade-Hauptgeschäftsführer Holger Bartsch freut sich auf einen spannenden Austausch: „Auf unserer Regionalkonferenz können wir nun zeigen, dass E-Commerce oder Online-Marketing gewinnbringend und teilweise auch sehr niedrigschwellig eingesetzt werden können. Mit den Ergebnissen hoffen wir vielen Handelsbetrieben, die auf diesem Gebiet noch nicht so weit sind, die Scheu vor dem ersten digitalen Schritt zu nehmen. Als Industrie- und Handelskammer vor Ort stehen wir gerne unterstützend und beratend zur Seite. Sowohl dem großen als auch dem kleinen Handelsunternehmen.”

Am 5. November übernimmt dann die IHK Hannover das Zepter der Konferenzreihe und öffnet ihre virtuellen Tore für eine Diskussionsrunde zum Thema ‚Digitale Arbeitswelt 4.0 – New Work’. Von 10.00 – 11.30 Uhr stehen Fragen rund um die digitale Transformation in der Arbeitswelt im Fokus der Gespräche.

Hintergrund und Anmeldemöglichkeiten:

Im Rahmen der gesamten digitalen Regionalkonferenzreihen beleuchten die Organisatoren ein breites Spektrum des digitalen Wandels – vom Einsatz der künstlichen Intelligenz in der Agrarbranche bis hin zur digitalen Berufsbildung.

Die Termine sind kostenlos. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Auf der Internetseite https://www.techtide.de/rk finden Sie das Anmeldeformular sowie weitere Termine und Informationen zu der gesamten Konferenzreihe.

 

Ansprechpartner:

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Pressesprecher Dr. Eike Frenzel
Tel.: +49 (0) 511 / 120-5427
E-Mail: pressestelle@mw.niedersachsen.de



TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Kommunikations- und Eventmanagerin
E-Mail: deichmann@tourismusniedersachsen.de
Kategorien:
Digital


Als PDF speichern
Seite Teilen Über: