Menü

Neues Gebäude für das Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge e.V.

Mehr Raum für Umweltpädagogik

Der Förderantrag für ein neues Schulungsgebäude vom Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge e.V. (NEZ) wurde genehmigt, und die Vorfreude ist groß! Die Landesbeauftragte Karin Beckmann, als Vertreterin des Amtes für regionale Landesentwicklung überreichte feierlich den Förderungsbescheid – ein bedeutender Meilenstein für den Verein.

Das Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge e.V. (NEZ) ist kein gewöhnlicher Verein. Seit seiner Gründung im Jahr 2002 verfolgt er ehrgeizig das Ziel, eine Verbindung zwischen Mensch, Tier und Natur zu schaffen. Der Wildpark Schwarze Berge und seine tierischen Bewohner dienen dabei als lebendige Kulisse für die umweltpädagogische Arbeit des NEZs.
Jedes Jahr tauchen knapp 2.000 Schulen, Kindergärten, Kindergeburtstage sowie Vereine, Firmen und Familien in die faszinierende Welt der Natur und Tiere ein. Das sind über 40.000 große und kleine Naturforscher. Neben den individuell planbaren Führungen für Kinder und Erwachsene organisiert das NEZ auch Veranstaltungen und Thementage zu verschiedenen Umwelt- und Naturthemen, wie den „Tag des Luchses“ oder die große „Familien Wild- und Waldrallye“.

„Schon seit Jahren träumen wir von einem neuen Gebäude, um unser Angebot zu erweitern, doch als gemeinnütziger Verein hätten wir die Kosten nicht allein stemmen können“, erklärt Lars Otten, Vereinsvorsitzender vom NEZ. Am 8. Mai war es endlich so weit. Der Förderungsbescheid wurde durch Karin Beckmann als Vertreterin des Amtes für regionale Landesentwicklung, feierlich an das NEZ übergeben. „Wir sind überglücklich, dass der Förderantrag bewilligt wurde,“ ist Otten sichtlich begeistert. Die LEADER-Förderkulisse bietet dem Projekt aufgrund der regionalen und überregionalen Bedeutung eine Förderung von 150.000 Euro. Ergänzt werden die öffentlichen Mittel durch einen Zuschuss der Gemeinde Rosengarten und dem Wildpark Schwarze Berge. Neben zusätzlichen finanziellen Mitteln stellt der Park dem Verein auch kostenlos ein Grundstück zur Verfügung, auf dem das neue Gruppenhaus errichtet wird.

Das geplante Blockhaus in Holzrahmenbauweise, direkt im Herzen des Wildparks gelegen, wird genügend Platz für eine ganze Schulklasse und ein geräumiges Materiallager bieten, sowie barrierefrei nutzbar sein. Das Gebäude wird ökologisch und nachhaltig gestaltet. „Der Bau wird noch in diesem Jahr abgeschlossen sein“, freut sich Otten. „Schon im nächsten Jahr können wir mit ganz neuen Möglichkeiten, wie neue Medien oder Mikroskope, unsere Programme erweitern und das Haus für Workshops, als Naturwerkstatt, für pädagogische Schulungen und für Gruppenarbeiten nutzen.“

Mehr über das Natur Erlebnis Zentrum und seine Angebote gibt es auf www.wildpark-schwarze-berge.de.

Bildunterschrift: Neues Schulungsgebäude für das NEZ – Förderbescheid-Übergabe im Wildpark Schwarze Berge.

 

Ansprechpartnerin:

Wildpark Schwarze Berge GmbH & Co. KG
Kira Bugenhagen
Tel.: (040) 819 77 47 – 0
E-Mail: ka@wildpark-schwarze-berge.de



TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Kommunikations- und Eventmanagerin
E-Mail: deichmann@tourismusniedersachsen.de
Kategorien:
Partner


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:

Weitere Artikel