Menü

Start für VR & 360°-Imagefilm des Verein Deutsches Küstenland e.V.

10. November 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: DKL_DZT

Film ab! Der Verein Deutsches Küstenland e.V. (DKL) nutzt die neuen 360°-Medien für seine Auslandswerbung und hat in Kooperation mit der Deutschen Zentrale für Tourismus
(DZT) einen Virtual Reality (VR)-Imagefilm unter dem Motto „One Day in Northern Germany“ erstellen lassen. Er zeigt eindrucksvoll die Möglichkeiten, das deutsche Küstenland zu erleben und stellt die Highlights der Partnerregionen Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Lübeck vor.

Erstmalig präsentiert wurde der Imagefilm im Rahmen der diesjährigen Nordischen Filmtage von der Wirtschaftsförderung Lübeck zum Thema „Das Potential von 360°-Medien für die Wirtschaft“ im November 2021. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind Präsentationen bei Veranstaltungen – über VR-Brillen und/oder 360-Grad-Projektion – wie zum Beispiel auf dem Germany Travel Mart 2022 sowie in den aktuellen DKL-Quellmärkten Schweden und Polen. Auch eine Ausspielung in der DZT-VR Lounge auf der ITB 2022 ist geplant.

„Dank des engen Schulterschlusses unserer Marketingallianz, der etablierten Kooperation mit der DZT und der professionellen Zusammenarbeit mit ZDF Digital ist es uns mit der Produktion des VR-Films gelungen, die innovativen technischen Fortschritte im Tourismusmarketing für die Küstenlandregion erfolgreich zu erschließen,“ erläutert DKL-Vorsitzende Meike Zumbrock. „Diese Maßnahme dient der Positionierung des Deutschen Küstenlandes in unseren Auslandsmärkten als Destination mit vielfältigen und hochwertigen Erlebnismöglichkeiten.“

„Wir freuen uns sehr , mit der immersiven Kraft dieses Mediums die beeindruckenden Landschaften, Städte und Sehenswürdigkeiten der Regionen des Deutschen Küstenlandes vielseitig, kurzweilig und in außergewöhnlicher Virtual-Reality Form präsentieren zu können, um viele Reisende für einen Aufenthalt in Norddeutschland begeistern zu können“, ergänzt DKL-Geschäftsführer Eike-Christian Fock.

Das DKL vertritt unter der Marke „Deutsches Küstenland“ die Interessen der fünf norddeutschen Bundesländer Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und der Hansestadt Lübeck in ausgewählten Auslandsmärkten. Zur Erfüllung seiner Aufgaben kooperiert das DKL mit der DZT, um das Reiseland Deutschland und das Deutsche Küstenland im Rahmen von Marketingaktivitäten in ausländischen Quellmärkten für Consumer, Trade und Presse gebündelt zu vermarkten.

 

Ansprechpartner:

Deutsches Küstenland e.V.
c/o LTM Holstentorplatz 1
23552 Lübeck
Tel.: +49 (0) 451-4091 932
E- Mail: info@deutsches-kuestenland.de
www.deutsches-kuestenland.de


Autor(in): Kathrin Deichmann
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Kommunikations- und Eventmanagerin
E-Mail: deichmann@tourismusniedersachsen.de
Kategorien: Internationales
Teilen über:

Weitere Artikel