Zielgruppen Inlandsmarketing

Das Reiseland Niedersachsen begeistert durch seine Vielfalt. Ebenso besonders wie die einzelnen Regionen in Niedersachsen sind auch unsere Touristen. Wer täglich mit Menschen zusammenarbeitet, der weiß: Jeder ist unterschiedlich. Ein genaues Verständnis der Bedürfnisse unserer Touristen und eine maßgeschneiderte Kommunikation für sämtliche Kanäle ist daher essenziell für eine erfolgreiche Zielgebietsvermarktung.

Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH hat deshalb eine intensive und umfangreiche Untersuchung von Zielgruppen angestoßen. Ziel ist es, Personaprofile der für Niedersachsen relevanten Zielgruppen zu erstellen. Diese Profile machen mit Hilfe von demografischen Merkmalen (Geschlecht, Alter, Wohnort, Familienstatus etc.), sozioökonomischen Merkmalen (Bildungsstand, Gehalt, Beruf), psychografischen Merkmalen (Werte, Einstellungen) und Informationen zum Konsum- und Reiseverhalten (Preissensibilität, Informationsverhalten) die Zielgruppen des niedersächsischen Tourismus greifbar.


Definition und Zweckdienlichkeit: Persona

Unter Persona versteht man eine oder mehrere fiktive Personen, die stellvertretend die Werte, Ziele und Eigenschaften einer Zielgruppe repräsentieren. Durch die Erstellung einer Persona kann ein leichterer Zugang zu den teils komplexen Themen strategisches und operatives Marketing gefunden werden. Durch die Personifizierung der verschiedenen demografischen, sozioökonomischen und psychografischen Merkmale sowie des Kaufverhaltens wird eine Verbindung hergestellt, Urlaubsbedürfnisse und Kommunikationsansprüche werden verständlicher und nachvollziehbarer. Außerdem können sie leichter in Werbemaßnahmen umgesetzt werden.


Grundlagen der Zielgruppenuntersuchung

Die TMN nutzt das Zielgruppenmodell der Sinus-Milieus der Sinus Markt- und Sozialforschung GmbH. Dieses Zielgruppenmodell wird bereits von einigen Regionen in Niedersachsen verwendet und erfährt große Zustimmung im Land. Im Rahmen dieses Modells werden Menschen gruppiert, die sich in ihrer Lebensauffassung und Lebensweise ähneln. Dabei gehen grundlegende Werte ebenso in die Segmentierung ein wie die Einstellung zu Arbeit, Familie, Freizeit, Konsum und Geld. Sinus-Milieus liefern neben den üblichen soziodemografischen Angaben ein wirklichkeitsgetreues Bild der real existierenden Vielfalt in der Gesellschaft, indem sie die Befindlichkeiten und Orientierungen der Menschen, ihre Werte, Lebensziele, Lebensstiele und Einstellungen sowie ihren sozialen Hintergrund beschreiben.

Der Fokus der eigenen Marketingmaßnahmen liegt bei der TMN aufgrund der Marktforschungsdaten, des momentan verfügbaren Produktangebotes im Land sowie aufgrund der wirtschaftlichen Wertschöpfung durch die Gäste auf folgenden Bestandszielgruppen:

  • Konservativ-Etablierte: Das klassische Establishment. Leitmotiv: „Die feinen Unterschiede.“
  • Liberal-Intellektuelle: Die aufgeklärte Bildungselite. Leitmotiv: „Der Weg ist das Ziel.“
  • Sozial-Ökologische: Das engagiert gesellschaftskritische Milieu. Leitmotiv: „Nachhaltigkeit und Entschleunigung.“
  • Bürgerliche Mitte: Der bürgerliche Mainstream. Leitmotiv: „Das Erreichte sichern.

Auch bei der internationalen Marktbearbeitung greift die TMN auf das Zielgruppenmodell der Sinus-Milieus zurück. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie unter: Zielgruppen im Ausland.

Zielgruppen als sinnvolle Ergänzung zum Themenmarketing

Die Unterteilung in die Themengebiete Städte & Kultur, Kulinarik, Gesundheit sowie Natur und Familie hat sich in der Vergangenheit als ein wirkungsvolles Marketinginstrument erwiesen. Neben einer Differenzierung der Reiseinteressen der Touristen ist es jedoch ebenfalls wichtig zu betrachten, welche Menschen sich für die verschiedenen Themen interessieren. Ein sowohl themen- als auch zielgruppenbasierter Marketingansatz ermöglicht es, Ressourcen optimal auszunutzen sowie zielgerichtet und effektiv Gäste mit dem größten Wertschöpfungspotenzial zu erreichen.

Die Bedürfnisse und Interessen der oben genannten vier Zielgruppen stehen somit im Fokus der Bearbeitung durch die TMN, verschnitten mit dem jeweils zu ihnen passenden Themenbündel. Die Themen und ihre Ausgestaltung sind somit abhängig von der jeweiligen Zielgruppe und werden im Folgenden mit Hilfe der Marktforschungsdaten durch die TMN konkretisiert. Im Rahmen des Inspirationsmarketings konzentriert sich die TMN auf die relevantesten Urlaubsmotive und -aktivitäten der gewählten Zielgruppen. Urlaubsaktivitäten, die bei den Zielgruppen keinen Reiseanlass darstellen, spielen im Inspirationsmarketing keine Rolle, werden jedoch in die Informationsphase integriert.

Innerhalb der TMN werden die Kompetenzen in Bezug auf die Sinus-Milieus und die relevanten Themen ausgebaut, auch wenn diese nicht direkt durch die TMN selbst bearbeitet werden. Das bereits bestehende Themen-Know-how im TMN-Team nimmt somit auch zukünftig eine wichtige Rolle ein, wird jedoch noch deutlich stärker von entsprechendem Wissen über die Zielgruppen flankiert.

Die Zielgruppen auf Landesebene haben Empfehlungscharakter für die Akteure im Land. Die Regionen können sich in diesem Zusammenhang für ihre jeweils eigenen Zielgruppen und Themen entscheiden, die somit auch von denen auf Landesebene abweichen können. Eine Zielgruppensegmentierung nach Sinus wird im gesamten Land als gemeinsame Grundlage angestrebt.

 

Ansprechpartner der TMN:

Christian Mayer Leiter Contentmanagement

Christian Mayer
Leiter Contentmanagement
Telefon: +49 (0) 511 / 27048813
E-Mail: mayer@tourismusniedersachsen.de

 

Alexander Bleifuss Contentmanager

Alexander Bleifuss
Contentmanager
Telefon: +49 (0) 511 / 27048814
E-Mail: bleifuss@tourismusniedersachsen.de

 

Ann-Kristin Lülfing
Contentmanagerin
Telefon: +49 (0) 511 / 27048834
E-Mail: luelfing@tourismusniedersachsen.de

 

Claudia Witte Contentmanagerin

Claudia Witte
Contentmanagerin
Telefon: +49 (0) 511 / 27048826
E-Mail: witte@tourismusniedersachsen.de

 

 

 

 

Teilen über: