Nachhaltigkeit

Die nachhaltige Entwicklung des niedersächsischen Tourismus wird durch die TMN mit verschiedenen Maßnahmen begleitet und vermarktet. An dieser Stelle können Sie sich einen Überblick verschaffen, was Nachhaltigkeit im Tourismus bedeutet und wie Sie selbst aktiv werden können. Hier finden Sie aufbereitete Informationen zum Thema sowie die Angebote zur Beratung und Zusammenarbeit mit der TMN.

Der Nachhaltigkeitsgedanke mit den drei Säulen – Ökologie, Ökonomie und Soziales – stellt das Grundgerüst für nachhaltigen Tourismus dar. Es gilt, die Bedürfnisse der Gäste und der lokalen Bevölkerung mit denen des Natur- und Umweltschutzes zu verbinden und dabei eine langfristig wirtschaftliche sowie sozialverträgliche Entwicklung anzustreben. Ressourcen werden dabei in einer Form genutzt, die heutige Bedürfnisse befriedigt und sie gleichzeitig für zukünftige Generationen und Nutzungsmöglichkeiten erhält.

Nachhaltiger Tourismus trägt somit erheblich zu einer dauerhaften Wertschöpfung und zum Wohlstand der Bevölkerung bei. Er ist zugleich Impulsgeber für die Regionalentwicklung im ländlichen Raum. Nachhaltiges und wirtschaftliches Handeln stellen folglich keinen Gegensatz dar, sondern gehen miteinander einher. Die nachhaltige Entwicklung des Tourismus in Niedersachsen ist somit eine große Chance.

 

Informationen für das Handeln

Der Deutsche Tourismusverband hat einen Praxisleitfaden “Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus” herausgegeben, den Sie hier finden.

Nachhaltiger Tourismus – Angebot und Nachfrage

Nachhaltiger Tourismus – Angebot und Nachfrage
Bei der Bearbeitung des Themas Nachhaltigkeit durch die TMN seit 2014 hat sich eine Vielschichtigkeit...

Mehr lesen

 

Ansprechpartner bei der TMN:


Felix Frost (in Elternzeit)
Qualitätsmanager
Nachhaltigkeit
Telefon: +49 (0) 511 / 27048836
E-Mail: frost@tourismusniedersachsen.de

 

Robert Wenzel
Qualitätsmanager
Nachhaltigkeit
Telefon: +49 (0) 511 / 27048836
E-Mail: wenzel@tourismusniedersachsen.de

 

 

Teilen über: