Menü

TMN diskutierte auf der TECHTIDE 2020 – jetzt online verfügbar

4. März 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: TECHTIDE

Als Kongress des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung fragt die TECHTIDE nach den unternehmerischen und gesellschaftlichen Auswirkungen der digitalen Transformation. Im Dezember 2020 fand die als Hybrid-Event geplante Digitalkonferenz des Landes Niedersachsen aufgrund der Pandemie-Restriktionen rein digital statt.

Vertreter aus Unternehmen, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik diskutierten Thesen zur Digitalisierung von heute, morgen und übermorgen. In verschiedenen Konferenzen wurden beispielgebende digitale Lösungen und aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung präsentiert. Die Sessions der TECHTIDE 2020 sind nun online verfügbar.

Die TMN beteiligte sich am Kongress mit einer Session zum Thema „Ohne Digitalisierung keine Zukunft im Tourismus“

Aus Niedersachsen diskutierten Meike Zumbrock (Geschäftsführerin TMN), Katja Lampe (Leitung Öffentlichkeitsarbeit der Emsland Tourismus GmbH), Christoph Kaufmann (Bereichsleiter Tourismus Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH) und Wilhelm Loth (Geschäftsführer Staatsbad Norderney GmbH) unter der Moderation von Jan Sedelies (Moderator und Leider des Bereichs Redaktionsmarketing Hannoversche Allgemeine Zeitung) über Sprachassistenten, digitale Tourist Informationen und Besucherlenkung. Die Session “Ohne Digitalisierung keine Zukunft im Tourismus” ist hier über Youtube abrufbar.

Tourismus und Digitalisierung gehen Hand in Hand. Der Weg zur digitalen Destination bedeutet aber auch, dass Tourismusorganisationen zukünftig nicht mehr selber entscheiden, wann und wo ihre Daten erscheinen – der beste Content gewinnt. Die TMN setzt beim Thema Digitalisierung daher auf eine landesweite Datenbank, in der die Daten gut strukturiert, qualitativ hochwertig und offen zur Verfügung gestellt werden: der Niedersachsen Hub. Nur die beste Datenqualität erlaubt vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und eine deutlich höhere Reichweite. Durch die Bündelung der Daten ergeben sich neue Nutzungsmöglichkeiten für die touristischen Partner vor Ort – zum Beispiel für digitale Tourist Informationen und zur Besucherlenkung.

Weitere Informationen zum Digitalmanagement der TMN und zum Niedersachsen Hub finden Sie hier: https://nds.tourismusnetzwerk.info/inhalte/digitalmanagement/


Autor(in): Simona Kolze
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Volontärin Presse & Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: kolze@tourismusniedersachsen.de
Telefon: +49 (0) 511 / 27048825
Kategorien: Allgemein · Themen
Teilen über:

Weitere Artikel