Marketingschwerpunkte

Die TMN legt ihren Marketingschwerpunkt auf das Inspirationsmarketing. Hierbei verfolgt sie ein themenorientiertes Zielgruppenmarketing für Niedersachsen. Ziel ist die Bündelung aller Marketingaktivitäten, die die TMN tätigt. Die angestrebte Homogenität der veröffentlichten Marketingmaßnahmen und Werbemittel führt perspektivisch zu einer erhöhten Wahrnehmung und Wiedererkennung des Absenders „Reiseland Niedersachsen“.

Die gesamte Endkunden-Kommunikation der TMN ist an den Bestandszielgruppen innerhalb der definierten Sinus-Milieus ausgerichtet. Relevante Kanäle und Kontaktpunkte sind somit aus den Sinus-Daten abgeleitet. Hierzu zählen:

  • Eine konsequent ineinandergreifende Online- und Offline-Kommunikation sowie
  • Eine an den Bedürfnissen der definierten Zielgruppen ausgerichtete PR- und Öffentlichkeitsarbeit

Auch die Unternehmenskommunikation unterstützt diese Ausrichtung, ebenso wie das Auslandsmarketing. Je nach Quellmarkt sind Zielgruppen der ausländischen Sinus-Milieus definiert, die entsprechend ihrer Verhaltensweisen und Werte angesprochen werden. Die Kommunikation erfolgt über ausgewählte Kanäle und durch Kooperationen.

On- und Offline

Die Entscheidung, welche Maßnahmen in der Online- und Offline-Kommunikation umgesetzt werden, ist abhängig von den Bedürfnissen und Kontaktpunkten mit der entsprechenden Zielgruppe. Klar ist, dass die Inspiration nicht ausschließlich über die Kanäle der TMN (Website, Social-Media-Kanäle, selbstproduzierte Printprodukte etc.) erfolgen kann. Aufgrund dessen wird die TMN Kooperationspartner zur Ansprache der jeweiligen Zielgruppen suchen und gemeinsame Aktivitäten initiieren.

Kanäle

Print spielt für alle vier ausgewählten Zielgruppen laut vorliegenden Sinus-Daten noch immer eine große Rolle. Voraussetzung ist hier, dass der Vertrieb über zielgruppenrelevante Kanäle sichergestellt ist. In diesem Sinne sind Tages- und Wochenzeitungen sowie Zeitschriften, die von den jeweiligen Zielgruppen gelesen werden, attraktiv. Diese Medien werden in der aktiven Pressearbeit sowie via Marketingmaßnahmen (Advertorials, Beileger, redaktionelle Beiträge etc.) bespielt.

Im Onlinebereich wird die eigene Website der TMN, das Reiseland-Portal, mit zielgruppenspezifischem Inspirationscontent angereichert. Für weiterführende Informationen werden die Websitebesucher zügig auf die entsprechenden Kanäle der regionalen Tourismusorganisationen weitergeleitet bzw. Fragen über entsprechende Inhalte aus Datenbanken beantwortet. Darüber hinaus werden Marketingmaßnahmen (Advertorials, Anzeigenschaltungen etc.) auf für die Zielgruppen relevanten Websites und Portalen durchgeführt. Auch Kooperationen mit passenden Bloggern / Influencern werden geprüft.

Social-Media-Kanäle wie Facebook und Instagram sind für ausgewählte Zielgruppen interessant. Hier wird eine Erhöhung der Fan-Anzahl außerhalb Niedersachsens auf den eigenen Kanälen angestrebt. Über entsprechende Anzeigenschaltungen und die Erhöhung der Interaktionsrate werden neue potenzielle Kunden erreicht. Youtube sowie Pinterest werden in erster Linie als Content-Plattformen anstelle eines interaktiven Social-Media-Kanals genutzt. Auch im Social-Media-Marketing sorgen Kooperationen mit Bloggern / Influencern ergänzend für Veröffentlichungen außerhalb der eigenen Kanäle und somit für Aufmerksamkeit bei potenziellen neuen Kunden.

Für ausgewählte Zielgruppen (z. B. die Bürgerliche Mitte) sind E-Mail-Newsletter von Interesse. Ein eigener Newsletter kann per se keine Rolle im Inspirationsmarketing spielen, da die Abonnenten bereits Kunden sind. Der bereits von der TMN aufgebaute Bestand wird jedoch dafür genutzt, bestehende Stammkunden erneut für einen Besuch in Niedersachsen zu begeistern sowie die Newsletter-Inhalte zukünftig besser an individuellen Interessen auszurichten.

Die Entscheidungen für oder gegen Messen (B2C) werden im Einzelfall getroffen. Dafür werden Zielgruppenpotenzial und Ressourcenaufwand realistisch abgewogen. Die ITB als schwerpunktmäßige B2B-Messe wird dabei nicht in Frage gestellt.

Inspirationsmarketing geht generell stark über die klassischen On- und Offlinekanäle hinaus. So werden weitere Maßnahmen im Rahmen des Inspirationsmarketings anhand von Kontaktpunkten mit den definierten Zielgruppen eruiert.

Informationsdienstleistungen

Für die Information von Endkunden hält die TMN neben der hausinternen Betreuung von Hotline- und E-Mail-Anfragen ein Callcenter vor, das telefonische Anfragen zum Reiseland Niedersachsen beantwortet. Durch ein regelmäßiges Briefing des Callcenters durch die TMN wird gewährleistet, dass Informationen über aktuelle Themen im Marketing an Gäste weitergegeben werden.

Neben dem Callcenter bedient sich die TMN einem Versanddienstleister, der den Broschürenversand an Endkunden und die Belieferung des ITB-Messestandes abwickelt.

Imagekampagne

Imagekampagne
2019 startete die Imagekampagne „Da bist du platt!“. Im Mittelpunkt standen Urlaubsmotive und -aktivitäten der...

mehr lesen

Broschüren

Broschüren
Die TMN bietet aktuelle Broschüren und Prospekte aus dem Reiseland Niedersachsen zur kostenlosen Bestellung nach...

mehr lesen

 

 

Ansprechpartner bei der TMN:

Saskia Bugdoll (TMN)

Saskia Bugdoll
Marketingmanagerin
Telefon: +49 (0) 511 / 27048811
E-Mail: bugdoll@tourismusniedersachsen.de

Jan-Oliver Senft (TMN)

Jan-Oliver Senft
Marketingmanager
Telefon: +49 (0) 511 / 27048841
E-Mail: senft@tourismusniedersachsen.de

Kimberly Tahn
Leiterin Marketing
Telefon: +49 (0) 511 / 27048817
E-Mail: tahn@tourismusniedersachsen.de

Teilen über: