Menü

Germany Travel Mart als digitale Kontaktplattform zu internationalen Einkäufern

7. Mai 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: DZT/Jens Wegener

2021 fand der Germany Travel Mart der DZT erneut virtuell statt. Vom 27.-29. April kamen 250 deutsche Teilnehmer aus der Hotellerie, dem Transportsektor und der Freizeitindustrie, Incoming Services und regionalen Tourismusorganisationen mit rund 500 Einkäufer aus internationalen Reiseunternehmen sowie von Online Travel Companies digital zusammen. Die DZT hat somit erneut eine Plattform für den digitalen Austausch geschaffen. Neben den Einzelgesprächen wurde ebenfalls ein Informationsprogramm mit Panel Diskussionen und Webinaren mit Market Insights aus wichtigen Quellmärkten des deutschen Incoming-Tourismus, den jüngsten Trends auf dem internationalen Markt, Entwicklungen in der deutschen Tourismusindustrie, Angeboten zum Reiseland Deutschland und den aktuellen Marketingkampagnen der DZT angeboten.

Die TMN konnte in den drei Tagen mit über 50 internationalen Einkäufern sprechen. Wie auch im letzten Jahr ist ein hohes Interesse an unbekannteren Destinationen zu beobachten. Viele Veranstalter planen, ihr Portfolio um weitere Ziele in Deutschland zu erweitern, bzw. nehmen Deutschland erstmalig neu auf. Dies ist vor allem durch die von der Pandemie beeinflussten Reiseströme bedingt, wird aber auch in Zukunft weiter relevant sein. Das Interesse an Deutschland als sicherem und abwechslungsreichem Reiseziel ist ungebrochen hoch.

2022 findet der GTM vom 2. bis 4. Mai im Vorfeld der Passionsspiele in der Gemeinde Oberammergau statt.

Weitere Informationen zur Internationalen Marktbearbeitung der TMN finden Sie hier.


Autor(in): Jana Augustin
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Managerin Internationale Marktbearbeitung
E-Mail: augustin@tourismusniedersachsen.de
Telefon: +49 (0) 511 / 27048818
Kategorien: Allgemein · Internationales
Teilen über:

Weitere Artikel