Menü

Förderprogramm “Ladeinfrastruktur vor Ort”

13. Oktober 2021
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus / COVID-19 finden Sie hier.

Quelle: DTV

Der Deutsche Tourismusverband (DTV) steht u.a. im fachlichen Dialog mit der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur, die 2020 im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums eingerichtet wurde, um den Aufbau der Ladeinfrastruktur zu beschleunigen. Die Leitstelle koordiniert u.a. eine Reihe von Förderprogrammen für Ladeinfrastruktur.

Noch bis zum 31.12.2021 ist es möglich, Anträge für das Förderprogramm „Ladeinfrastruktur vor Ort“ des BMVI zu stellen: dieses wendet sich ganz gezielt an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), kommunale Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes.

Die Förderung hat ein Volumen von 300 Millionen Euro und deckt bis zu 80 Prozent der Investitionskosten.
Ziel ist, den Aufbau von Ladestationen an attraktiven Zielorten des Alltags zu beschleunigen: vor Hotels, Restaurants, an Sehenswürdigkeiten, vor Touristeninformationen und kommunalen Einrichtungen wie Schwimmbädern oder Museen. So können Sie kostengünstig Ladepunkte aufstellen – und einen extra Service für Ihre Kunden und Gäste, für Kollegen und Nachbarn anbieten.

Die Antragsstellung erfolgt über die Website der BAV. Alles Weitere zum Förderprogramm erfahren Sie auf https://nationale-leitstelle.de/foerdern/ unter „Ladeinfrastruktur vor Ort“.

 

Ansprechpartnerin:

Deutscher Tourismusverband e. V.
Iris Hegemann
Leitung Kooperationen & Fachthemen
E-Mail: hegemann@deutschertourismusverband.de


Autor(in): Kathrin Deichmann
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Kommunikations- und Eventmanagerin
E-Mail: deichmann@tourismusniedersachsen.de
Kategorien: Allgemein · Nachhaltigkeit
Teilen über:

Weitere Artikel